Was vom Jahre übrig blieb...

Pläne machen ist das eine. Pläne in die Tat umsetzen das andere. Manchmal ist aber auch schon das machen schwierig.

Kinder machen Spaß. Ok, nicht immer. Aber häufig. Und ein glückliches Kind macht einen selbst glücklich. In 2012 nach langer langer Zeit wieder getan: Beim Wandern gesungen. Kinderkarusell gefahren. Auf der Wiesn Spaß gehabt.

Irland ist ein traumhaft schönes Land.

Berge machen glücklich. Immer wieder.

Südtirol ist Seelenfrieden.

Auf dem Weg nach Wien nicht in der Wachau und im Weinviertel zum Essen und Trinken zu halten ist schon fast eine Sünde.

Wien ist immer noch schön, aber ich weiß nicht mehr, ob ich noch zwingend dort leben müsste.

Freunde können Familie werden.

Unzufriedenheit ist leicht. Dankbarkeit das befriedigendere Gefühl.

So ein Jahr kann sich exorbitant steigern. Das muss der zusätzliche Tag gewesen sein...

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

ilse

A guads Neis, liebe Helga! Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...und Südtirol ist für mich auch so ein Hafen.

Preißndirndl

Ein wunderbarer Jahresrückblick! Auf ein gutes Neues, voller Dankbarkeit.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.