« Ausgepackte Kisten | Start | Ruhe is - irgendwann »

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

kaltmamsell

Genau das denke ich bei jedem erlaubten Einfahren gegen die Einbahnstraße (auch im Bahnhofsviertel verbreitet - und ich bin ja die eine Radlerin, die das NUR erlaubt macht): Ob das die Autofahrer wissen? Hilft mir ja bei einem Zusammenprall nicht, dass ich auf der Seite des Rechts war.

nata

In der kleinen Stadt, in der ich mit meinem Fahrrad unterwegs bin, gibt es eine Einbahnstraße, die in Gegenrichtung auf 90 Meter von Fahrrädern und Straßenbahn benutzt wird. So oft ich da lang fahre, habe ich noch nicht einmal erlebt, dass die entgegenkommenden Autofahrer nicht versuchen würden, mich auf die Straßenbahnschienen zu drängen.

Irene

Ich halte das Problem für überschätzt. Ist es denn schon mal zu einem frontalen Zusammenstoß gekommen? Was von vorne kommt, sehen Autofahrer immerhin, auch wenn sie nicht damit rechnen.

Radwege sind viel gefährlicher, wenn Autofahrer nicht mit ihnen rechnen. Und hier passieren tatsächlich viele Unfälle, wenn das Fahrrad beim Rechtsabbiegen oder beim Fahren aus der Seitenstraße auf die Vorfahrtsstraße übersehen wird.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Copyright

  • Die Bilder und Texte auf allen Seiten von helgabirnstiel.blogs.com unterliegen dem Urheberrecht. Eine unerlaubte Weiterverwendung ist nicht gestattet.

Schreib mal wieder...

Januar 2017

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Blog powered by Typepad
Mitglied seit 08/2005
Mein Foto
Helga Birnstiel

Frau B. was schenken?