Extra Bavariam
Zum Tage

Himmel Landshut - Tausend Landshut

In der kleinen Stadt wird ja jetzt wieder das große Fest gefeiert. Da steht die Stadt vier Wochenenden Kopf und man kann es schon als Ausnahmezustand bezeichnen. Und während früher es doch ein Fest für einen Teil der Stadtbevölkerung war - die sich dann auch gern als die Auserwählten betrachtet haben und gerne auch in den Jahren dazwischen eher unter sich blieben - ist es in den letzten beiden Jahrzehnten immer mehr ein Fest der ganzen Stadt geworden. Das finde ich schön, weil sich damit doch ein großer Teil der Stadt damit identifiziert und weil man gemeinsam feiert. Die einen kostümiert, die anderen so. Und weil nicht kostümiert (und mit mittelalterlichen Fantasiekostümen wird man der Stadt verwiesen - wir sind ja schließlich nicht auf dem Oktoberfest), gibt es auch für Nicht-Hochzeiter inzwischen Hochzeits-Shirts für's Identity-Feeling. Auch mit Glitzer - Hach - hätte ich das doch früher entdeckt, das wäre doch was für die Patenprinzessinnen...

Dass es jetzt ein Ganz-Stadt-über-die-ganze-Zeit-hin-Fest ist, macht das Ganze natürlich schon sehr speziell. Was jetzt wiederum nicht jeder gut findet, weil manche Menschen haben ja auch ein Ruhebedürfnis oder auch ein ganz normales Leben in der Zeit. Und anders als der Wiesn kann man dem nicht so entkommen, wenn man das denn wollte. Was anscheinend manchen Angst macht - die Laho und das Drumrum. So hat mich neulich allen Ernstes eine Neu-Helmenstädterin gefragt, ob sie sich da am Abend überhaupt aus dem Haus wagen könnte. Weil das wäre ja alles so brutal und sie könnte zusammengeschlagen oder überfallen werden. Da war ich dann doch ein bisserl sprachlos und hab ihr versichert, dass sie sich das schon mal anschauen kann und keine größeren Befürchtungen haben müsste. Dass die Leut je später der Abend auch mal unangenehm besoffen sind - auf der Wiesn bleib ich ja auch nicht bis zum bitteren Ende. Einen Satz später hat sie mir dann erzählt, dass die Menschen in der kleinen Stadt ihr so reserviert entgegen treten würden. Naja, mit einer solchen Eingangsfrage macht man sich auch keine Freunde dort. Denn wie gesagt, die Landshuter lieben ihre Hochzeit.

Ja, natürlich artet das alles auch gern mal aus, wahrscheinlich jedes Mal mehr, weil alles inzwischen mehr ausartet (so kommt es mir zumindest vor). Allerdings gab es auch schon früher Gerüchte von außerpartnerschaftlichen Bekanntschaften und von einem Anstieg der Geburtenrate im Frühjahr drauf. Wobei, das sind sicherlich nur Gerüchte. Verleumderisch geradezu.

Also Landshut feiere die Hochzeit mit Gästen und Zaungästen. Von mir kommt ein großes HALLOOO!

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)