Mehr lesen...

Helau, Alaaf, Krapfen für alle

Das muss man sich einfach mal auf der Zunge zergehen lassen: Um die letzte Jahrhundertwende zogen die Schwabinger Künstler und Literaten Trachten an, gingen auf die Bauern Kirchweih und das ganze war Bohème. Im Fasching. Heut ziehen alle zur Wiesn Trachten an und feiern ... äh Fasching?

IMG_0643_2
Auf jeden Fall: Viel Spaß beim Feiern, mein Schnupfen, mein Husten und ich bleiben daheim.


Ein Bild und seine Geschichte (3)

Symbole

Wollten Sie schon immer wissen, was C-M-B an einer Tür im Chiemgau bedeuten kann? Die Sternsinger waren da, sicher. Aber sie haben nicht das Pentagramm dazu gezeichnet... Die Auflösung und die ganze Geschichte über die Zausitzerin lesen Sie in Max Joseph, dem Magazin der Bayerischen Staatsoper. Und nachdem jetzt grad Heft 2 erschienen ist, verweise ich noch ganz schnell auf Heft 1. Das wollte ich Ihnen eh schon lange zur Lektüre empfehlen. Jetzt auch als Download - Max Joseph 1 "Verschwinden" ab Seite 19.


Gute Freunde sind fein

Lange war ich ja ein großer Fan des Venezianischen Comissarios Brunetti. Den neuen Fall gab es immer an einem herrlichen Maiwochenende - und dann hieß es: mein Balkon, mein Buch und bene. Um es genau zu nehmen, habe ich dieses jahrelange Ritual erst beim letzten Band durchbrochen, und den habe ich bis heute nicht gelesen. Aber wie gesagt, viele der Bände habe ich gerne gelesen - und dann schreit man auch "hier", wenn es darum geht, wer das Rezensionsexemplar zur Besprechung liest. Mir hatten die "Feinen Freunde" gefallen und Diogenes anscheinend meine Kritik, denn als das Taschenbuch rauskam, hatte ich es damit auf die Rückseite geschafft. Was ich bis heute nicht wüsste, hätte die Nachbarin meiner Mutter sich nicht das Taschenbuch gekauft...

Heute kommt die Verfilmung von Donna Leons "Feine Freunde" in der ARD - ach, lesen Sie es doch lieber...