Ja ist denn morgen schon Weihnachten?
Es ist Lesezeit

Wintertauglich?

Es soll ja Leute geben, die sich über Schnee und Winter freuen. Ich gehöre nicht dazu. Klar, ein Winterspaziergang ist wahnsinnig romantisch. Und alles was dazu gehört: heißer Tee vor prasselnden Kaminfeuer (man wird ja noch träumen dürfen), Kerzenschein, auf dem Sofa liegen und lesen und vor dem Fenster die herrliche verschneite Landschaft. Aber: In der Stadt hat der Winter nichts verloren. Die Straßen sind ungeräumter als in jedem Kuhkaff, die Leute fahren wie die letzten Deppen, was nicht nur am Heckantrieb vieler Autos hier in München liegt. Dass man auch mal einen Gehsteig von Eis befreien könnte, auf die Idee ist seit Jahren keiner mehr gekommen. Draußen ist es kalt - drinnen viel zu überheizt, damit die Verkäuferinnen auch ja im T-Shirt dastehen können. Beim Ausgehen weiß man nicht wohin mit seinen Kleiderbergen - Mantel, Schal, Pullover und danach fehlen einem garantiert die neuen Handschuhe. Die Mitmenschen mutieren entweder zum Couchpotatoe oder sind jedes Wochenende auf der Piste und zwar auf der mit Schnee. Und wenn man sie doch trifft, versprühen sie statt Charme Erkältungsviren. Auf gut deutsch, ich bin nicht wintertauglich. Obwohl ich die letzten Tage mein bestes getan habe - hier die Checkliste:

  • Winterreifen aufgezogen (ok - aufziehen lassen)
  • Kühlwasser geprüft
  • Wasser für die Scheibenwischanlage auch
  • den Türgummi eingeschmiert
  • zur Abwechslung mal praktische Schuhe gekauft
  • Schuhschrank umgeräumt
  • Schuhe imprägniert - ich hasse nasse Füße!
  • Kleiderschrank umgeräumt
  • nach einer Winterjacke gesucht - noch nicht gefunden
  • die zweite Bettdecke rausgeräumt
  • die schwarzen Lederhandschuhe endgültig als verschollen gemeldet

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

T.M.

Damen benötigen immer Handschuhe. Ich komme fast immer ohne aus, selbst bei richtigem Frost, und selbst dann hab ich ja noch Jackentaschen. OK, das nutzt Ihnen jetzt wenig ... Diese dicken Klamotten hasse ich allerdings auch, besonders in öffentlichen Räumen, in denen wenig Platz ist (in Zügen, Restaurants, Cafés oder speziell beim Einkaufen).

Dr.Sno*

Wer im Winter radelt braucht Handschuhe (da hilft einem die ganze Männlichkeit auch nix) - schwarze Lederhandschuhe würde ich allerdings nur benötigen, wenn ich planen würde demnächst jemanden zu strangulieren (insofern: gut das die Dinger weg sind!).

Helga

Herr Doktor, tragen Sie nur selbstgestrickt?

Dr.Sno*

Ich lasse stricken - zwangsweise, denn müsste ich auf tatsächlich Selbstgestricktes zurückgreifen, wäre wohl die Folge, dass ich mein Büro nach Suva auf Viti Levu verlegen würde. (was ja auch nicht so schlecht wäre)

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.