Frau B. - pädagogisch wertvoll
Jahrmarkt der Eitelkeiten

Wie Semmeln vom Vortag

"Die Wechseljahre sind entsetzlich", sagt die Bäckerin: "Nicht wahr Frau B.?" - Ein Satz und ich fühle mich wie eine Semmel von Vorvorgestern. Und dieselben kauf ich in Zukunft woanders. In der Zeit, die mir noch bleibt. Schließlich bin ich in einer Sekunde um 15 Jahre gealtert. Aber hey! Hat jemand was gegen alte Semmeln? Daraus lassen sich immerhin Knödel machen. Ist doch auch was feines...

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

T.M.

Jetzt sagen Sie schon, wie alt?

Helga

Alt genug und jung genug für's Leben...

Dr.Sno*

Versteh ich nicht. Seit wann kriegt man die Wechseljahre denn mit 25?!???

Helga

Danke schön;-) Ich sag auch nie wieder was über deine Haare....;-)

Jonas

Es geht immer noch bergauf in diesem Alter! Der Gipfel ist noch weit genug entfernt, kann ich Dich beruhigen. Das ist zumindest meine Wahrnehmung...

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.