Meeresfrische
Urlaubstrend 2009

Ein knallrotes...

...Gummiboot. Ja, das könnte man derzeit auch brauchen. Und damit sind wir auch schon sehr nahe dran. Über das Must-Have des Sommers wollte ich nachdenken. Und darüber, dass man ja jetzt auch schon wieder überall Herbst und Winter Klamotten in den Geschäften hängen hat.

Was ich lächerlich finde, auch wenn es in diesem Jahr fast logisch ist, denn wem ist schon nach Sommerkleidchen-Power-Shopping? Vorallem da große Teile der Sommergaderobe immer noch in durchsichtigen Reinigungssäckchen verpackt quasi jungfräulich seit vergangenen September im Schrank hängen. Was deshalb noch lange nicht heißt, dass ich im Juli anfange, Winterklamotten zu kaufen. Lieber beschwere ich mich im Oktober, dass nichts mehr da ist, was mir gefällt und dass jetzt schon wieder Frühjahrsware ausliegt. Aber jetzt kaufen? Nein. Und da bin ich auch konsequent. Ich kaufe, wenn ich brauche.

Dass ich das aber so sehr brauchen würde, davon hatte ich beim Kauf keine Ahnung. Ich wollte nur vernünftig sein. Und eine Regenjacke haben. Sie wissen schon, so eine, wie man sie als Kind hatte. Die man zusammenknödeln kann und in die Tasche stecken. Die einem selbst im Hochsommer bei 30 Grad von Mutter beim Ausflug in den Rucksack gestopft wurde. War das peinlich, ich war immer die einzige, die immer so ein Teil dabei hatte.

Aber im fortgeschrittenen Alter schlägt die Sozialisation voll durch. Ich ging also eine Regenjacke kaufen. Eine knallrote. Und ich sag Ihnen, liebe Modezeitschriftenmacher: Das ist das Must-Have dieses Sommers. Vergessen Sie Blümchenkleider etc. Und wenn wir gerade dabei sind: Vergessen Sie vor allem das Come back der Espandrillos - Gummistiefel sind angesagt. Stehen inzwischen ganz oben auf meiner Shoppingliste.

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.