Hust und Schnief
Wieder Winter

Frau Bavaria...

Bavaria-Blog-2

...war grandios gestern im Nockherberg-Singspiel. Und Franz Josef der Brüller. Ansonsten gab es wenig zu lachen. Und das nicht, weil es zur Zeit politisch tatsächlich wenig zu lachen gab. Das Singspiel war einfach nur schlecht, die Ude-Neubesetzung eine Katastrophe und auch das Westerwelle-Double sehr naja. Schad eigentlich. Jüngeres Publikum wollte man ansprechen, hab ich gelesen. Liebe Organisatoren, das jüngere Publikum versteht die Auferstehung vom einst übermächtigen Landesvater nicht und das ältere Publikum habt's wahrscheinlich mit der Castingshow, bei der man vom Gesang übrigens kaum ein Wort verstanden hat, vergrault.

Und die Rede? Ist es nicht gerade schwierig, in der Figur eines Benediktinermönchs eine moralische Instanz darzustellen? Ansonsten: ja es gibt Vergleiche, die sollte man nicht bemühen. Fällt das im Vorfeld niemanden auf - oder lässt der Lerchenberg seine Rede niemanden gegenlesen (und das hat nichts mit Zensur zu tun)?

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Stadtneurotiker

Ich hab den Anstich nicht sehen können. Helmut Schleich, den ich grandios finde, muss ich endlich mal live sehen.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.